Rückschau Museumsnacht on tour 05.08.2021

Unsere Touren am 05.08.2021

Drei ganz unterschiedliche Touren hatten wir bei unserem coronakonformen Format Museumsnacht on tour am 05.08.2021 für euch im Programm.

Die nächste Museumsnacht on tour findet am 02.09.2021 statt.

Tour #1
Best of Subculture Cologne: Urban Art, Migrationsgeschichten und King Georg-Anekdoten (inkl. Rikschafahrt)

Gestartet sind wir mit Migrationsgeschichten im Museum Ludwig mit einem Blick in alte Fotoalben aus Köln. Anhand privater und öf­fentlichen Fo­to­gra­fien zwischen 1955 und 1989, schauten wir uns gemeinsam an, wie Ar­beits­mi­gra­tion im ur­ba­nen Raum repräsen­tiert wird. Und wie sich Mi­grant:in­nen selbst als Stadt­be­woh­n­er:in­nen fo­to­gra­fierten.

Mit der Rikscha ging es weiter zu einem der momentan lebendigsten Outdoor-Kunstorte Kölns: dem Ebertplatz. Ob Lava- oder Rutschrolltreppe, Telefonzelle oder die breite LED-Wand – neben den ansässigen Galerien nimmt Kunst hier auch auf und um den Platz einen großen Part ein, in immer wechselnden Formen. Das Team der Initiative „Zwischennutzung Ebertplatz“ und die Galerien zeigten uns, was hier geht. Highlight: Ein Live-Konzert!

Nur einen Katzensprung entfernt, begaben wir uns anschließend in eine der aufregendsten Institutionen des Kölner Barlebens und lauschten den spannenden Stories über das King Georg von Journalist Wolfgang Frömberg. Der Drink war natürlich inklusive!

Die nächste Museumsnacht on tour findet am 02.09.2021 statt.

Tour #2
Femmes fatales-Tour RELOADED: Erotische Kunst, Sisis Fotoalben & Frauen hinter der Kamera (Deluxe-Tour)

Diese Deluxe-Tour (inkl. Rikscha-Fahrt und Drink vor atemberaubendem Köln-Panorama) widmete sich ganz der Frau in der Kunst. Es warteten erotische Zeichnungen, kaiserliche Fotoalben und Werke beeindruckender Künstlerinnen. Mit Guide Caroline ging es auf Museumsnacht on tour.

Los ging es in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur im Mediapark. Bei einer speziell für Führung durch die aktuellen Ausstellungen „Rebecca Unz – Kopfstudien: August-Sander-Preisträgerin 2020“ und „Von Becher bis Blume“ ging es auf Zeitreise durch die Fotografie der 1980er- und 1990er-Jahre bis heute und wir lernten dabei wegweisende Fotografinnen kennen, erfuhren mehr über die Arbeit von Künstlerpaaren und sahen faszinierende Frauenbildnisse.

Anschließend ging es hoch hinaus: Wir luden bei strahlendem Sonnenschein zu einem kühlen Getränk auf die Terrasse des Osman 30 ein. Von hier aus gab es einen atemberaubenden Panorma-Blick über Köln. Eine super Location für eigene traumhafte Fotos!

Nach dieser Erfrischung warteten die Rikschas schon! Was für ein Fahrerlebnis der besonderen Art unterwegs zur nächsten Station!

Die Sonderschau „Eros, Macht und Ohnmacht“ im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud zeigt die sinnliche Schönheit biblischer, mythologischer und weltlicher Frauenfiguren in rund 30 Werken von Dürer bis Liebermann. Die männlich dominierte Sichtweise dieser Darstellungen war einer der Aspekte, dem sich unsere individuelle Führung widmete.

Zum Finale der Tour begaben wir uns dann ins Museum Ludwig. Wer hätte gedacht, dass Kaiserin Sisi sich nach ihrem dreißigsten Geburtstag nicht mehr fotografieren ließ und Alben voller Porträts schöner Frauen sammelte? Dies und mehr erfuhren wir bei einer Führung durch die Ausstellung „Sisi privat“. Bei einer zweiten Führung lernten wir ausgewählte Werke bemerkenswerter Künstlerinnen aus der ständigen Sammlung kennen.

Die nächste Museumsnacht on tour findet am 02.09.2021 statt.

Tour #3
Kölsch-Tour: Mit allen Sinnen auf Zeitreise rund um den Dom

4711 – so gut wie jede:r Kölner:in kennt die Zahl, doch wer hat’s erfunden? Wofür stehen die Ziffern? Und wieso wurde die medizinische Rezeptur über Nacht zum Duft? Gemeinsam begaben wir uns als erstes auf Duftgeschichte, bestaunten Werbeplakate aus dem letzten Jahrhundert und schnüffelten ein bisschen Kölnisch Wasser.

Auf Spuren der Römer wandelten wir anschließend rund um den Dom und das Römisch-Germanische Museum. Hier erfuhren wir u.a. Wissenswertes zum Dionysos-Mosaik, an dem jede:r vermutlich schon mal vorbeigelaufen ist und welches einmal Teil einer großen Prachtvilla war.

Weiter ging’s auf ein Kölsch (oder Malzbier) ins FRÜH am Dom, um Köbesgeschichten zu lauschen und ein paar Geheimnisse des Heinzelmännchenbrunnens zu lüften.

Im Wallraf-Richartz-Museum erwartete uns zum Schluss die Crème de la Crème der Kunst des Mittelalters.

Die nächste Museumsnacht on tour findet am 02.09.2021 statt.