Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland

Venloer Straße 419, 50825

Haltestelle: Venloer Str. / Ecke Herbrandstr.

STÄNDIG Migration ist nicht nur in den Medien ein großes Thema, sie prägt unsere Gesellschaft und unseren Alltag. Seit 30 Jahren sammelt das Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland (DOMiD) die dazu gehörige Geschichte. 1990 wurde der Verein im Ruhr­gebiet gegründet. Initiatoren waren Migranten, die die gesamtgesellschaftliche und politische Atmosphäre ihrer Zeit zum Anlass nahmen, sich für die Erforschung von Migrationsgeschichten einzusetzen. Die bundesweit einzigartige Sammlung umfasst heute über 150.000 Alltagszeugnisse von 1945 bis in die Gegenwart, von Fotografien über Objekte bis hin zu Dokumenten. Im umfangreichen Film- und Tonarchiv mit fast 350 Videos kann nach Voranmeldung gestöbert werden. Aktuell aufbewahrt im 4. Stock des Bezirksrathauses Ehrenfeld wartet die Sammlung darauf, bald in ein eigenes Museum in den Hallen Kalk ziehen zu dürfen.

ACHTUNG! Aufgrund von begrenzten Kapazitäten in den Räumlichkeiten des Bezirksrathauses Ehrenfeld ist gegebenenfalls mit Wartezeiten zu rechnen.

https://www.domid.org/

Keine Veranstaltungen gefunden