MUSEUMSNACHT KÖLN
  • Konzert
  • Sound/Party
  • Theater
  • Tanz/Performance
  • Führung
  • Lesung/Vortrag
  • Film
  • Interaktion
  • Kinder- & Familienprogramm

Programm


  • Vorher, nachher, zwischendrin
    Musikalische Licht- und Schattenspiele von Christian Werthschulte (Funkhaus Europa / StadtRevue). (Foyer)
  • 19:30
    Spezial: Kerzenlicht-Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
    (D. Ciesielski, UG)
  • 19:30
    Schalken, der Maler

    Heiko Postma bei einer Lesung 2009 © Nifoto
    Flackerndes Kerzenlicht, düstere Gestalten. Sheridan Le Fanu gilt als früher Meister der Gothic Novel und Miterfinder des Horrorgenres. Seine Geschichten wecken ein wohliges Unbehagen. Auch die Gemälde des niederländischen Malers Schalcken spielen mit der Unsicherheit ihrer Betrachter. Spärlich beleuchtete Gesichter lassen gerade genug erahnen, um uns einen Schauer über den Rücken zu jagen. So verwundert es nicht, dass Le Fanu den Barockmaler zum Thema seiner Erzählung machte. Heiko Postma liest aus der Gruselgeschichte — und kommentiert sie, als wäre er selbst dabei gewesen. (Stiftersaal)
  • 20:00
    Licht(ver)führung im Barock
    (A. Reincke, 2. OG)
  • 20:30 - 22:30
    Schalcken. Gemalte Verführung
    Live-Speaker in der Sonderausstellung (C. Reiter, D. Ciesielski, M. Eicker, A. Dumont, UG)
  • 21:00
    Licht(ver)führung im Mittelalter
    (A. Reincke, 1. OG)
  • 21:00
    Sons of Settlers

    Sons of Settlers © Marvin Strauch
    Lagerfeuermusik aus Südafrika. Zum ersten Mal sind die vier Jungs auf Deutschlandtournee und verzaubern uns mit atmosphärischem Indie-Folkrock. Afrikanische Rhythmen und westliche Melodien vereinen sich mit vielstimmigen Refrains zu einer Gute-Laune-Musik, bei der man fast schon Sand zwischen den Zehen und Lagerfeuerwärme im Gesicht spüren kann. (Foyer)
  • 21:30
    Licht(ver)führung im 19. Jahrhundert
    (Dr. S. Sonntag, 3. OG)
  • 22:00
    Licht(ver)führung im Barock
    (Dr. T. Busse, 2. OG)
  • 22:30
    Die Mobilés: »BeWeGung«

    Die Mobilés © Helmut Schaer
    Mit einer rasanten Mischung aus Tanz, Schauspiel und Akrobatik schweben die fünf Künstler über die Bühne. Ihre Schatten verschmelzen, werden blitzschnell zu Tieren, Pflanzen, Fahrstühlen. Ihre Körper erzählen charmante Geschichten zu mitreißender Musik und haben sich damit schon zahlreiche Preise ertanzt. Eine bewegende Show mit poetischen Bildern. (Stiftersaal)
  • 23:00
    Licht(ver)führung im 19. Jahrhundert
    (C. Reiter, 3. OG)
  • 0:00
    Sons of Settlers

    Sons of Settlers © Marvin Strauch
    Lagerfeuermusik aus Südafrika. Zum ersten Mal sind die vier Jungs auf Deutschlandtournee und verzaubern uns mit atmosphärischem Indie-Folkrock. Afrikanische Rhythmen und westliche Melodien vereinen sich mit vielstimmigen Refrains zu einer Gute-Laune-Musik, bei der man fast schon Sand zwischen den Zehen und Lagerfeuerwärme im Gesicht spüren kann. (Foyer)


zurück zum A-Z