MUSEUMSNACHT KÖLN

Adresse

Domkloster 4 (Südseite, Turmzugang)
50667 Köln
www.dombau-koeln.de

Domgrabung Köln

Domgrabung Köln
Einmal dem Dom auf den Grund gehen — und das wortwörtlich: Durch eine gewaltige Bohrung im Südfundament betritt man die Unterwelt dieses symbolträchtigen Kölner Bauwerks. Hier öffnet sich eine Ausgrabungsfläche von unglaublichen 4.000 Quadratmetern. Durch zahlreiche Treppen und labyrinthartige Gänge kann der Besucher Überreste aus rund 2000 Jahren unmittelbar erleben. An den Wänden aus unterschiedlichen Bauphasen lässt sich Geschichte ablesen. Kaum eine andere Kathedrale ist archäologisch so gut erforscht wie der Kölner Dom. Seit 1946 graben Archäologen hier zwischen den Fundamenten und haben dabei Beeindruckendes entdeckt — etwa Teile einer antiken Fußbodenheizung oder Relikte frühchristlicher Kultstätten. Und dass in Köln Dom nicht gleich Dom sein muss, zeigen die spannenden Ausgrabungen der Vorgängerkirche. Um das Jahr 800 erbaut, prägte der Alte Dom jahrhundertelang das Kölner Stadtbild.




zurück zum A-Z