MUSEUMSNACHT KÖLN

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln
Wer auf alten Fotos Kölner Straßenzüge oder Gebäude mit Hakenkreuzfahnen sieht, ist der Vergangenheit plötzlich sehr nahe. Sie zeigen deutlich: Die Geschichte geschah nicht irgendwo, sondern direkt vor der eigenen Haustür. Das NS-DOK führt Besucher in seiner Dauerausstellung durch alle Kapitel von Kölns NS-Geschichte. Eindrücklich werden hier die Schrecken des Nationalsozialismus veranschaulicht. Damit trotzt das Haus der wachsenden zeitlichen Distanz — und das an einem historischen Ort. Vor 80 Jahren war im EL-DE-Haus Kölns Gestapozentrale untergebracht. An den Zellenwänden im Keller sind noch heute Original-Inschriften und Zeichnungen von Häftlingen zu sehen. Sie haben nichts von ihrer Wirkung eingebüßt — und an Mahnkraft sicher noch gewonnen.




zurück zum A-Z