MUSEUMSNACHT KÖLN

Adresse

Neumarkt 18 - 24 (Eingang in der Neumarkt Passage)
50667 Köln
www.kollwitz.de
  • Konzert
  • Sound/Party
  • Theater
  • Tanz/Performance
  • Führung
  • Lesung/Vortrag
  • Film
  • Interaktion
  • Kinder- & Familienprogramm

Programm


  • 19.30
    »Kind aller Länder«
    Irmgard Keuns Roman macht die zehnjährige Kully zur Chronistin einer ganzen Exil-Generation. Im ungekünstelt kindlichen Ton, dabei aber erstaunlich abgeklärt und von umwerfender Komik nimmt Kully uns mit in ihr abenteuerliches Leben. Keun schrieb den Roman in ihrer eigenen Exilzeit im Belgien der 1930er Jahre. Die wunderbare Nicola Gründel leiht den anrührenden Perspektiven Kullys heute Nacht ihre Stimme und liest aus diesem spannenden Zeit-Porträt.
  • 20.30
    »Die Ästhetik der Versachlichung«
    Annelise Kretschmer und die Neue Sachlichkeit (J. Buchholz)
  • 21.00
    Antiquariat

    Das Bonner Quintett Antiquariat | © Manfred Pollert
    Da wippen Zeh und Schultern. Mindestens! Geht auch gar nicht anders. Der groovige Gipsyswing des Bonner Jazz Quintetts steckt sofort an. Der Tradition von legendären Gruppen wie Django Reinhardts »Hot Club de France« verpflichtet, holen Antiquariat den Sound der goldenen Swing-Zeit ins Hier und Jetzt. Frech und temperamentvoll — retro und modern auf einmal.
  • 22.00
    »Ich will wahr sein, echt und ungefärbt«
    Selbstbildnisse von Käthe Kollwitz (M. Stauder)
  • 22.30
    »Lerne lachen, ohne zu weinen«
    Das Berlin der 20er Jahre: Wo Satire alles durfte und sich anzügliches Amüsement mit rücksichtsloser Zeitkritik vermischte. Nie mehr war Kabarett so bissig und lebendig. Geistiger Wortführer: der große Kurt Tucholsky. Das Künstler-Duo Roswitha Dasch und Ulrich Raue huldigen dem Vater bühnenreifer Ironie und bringen seine Chansons und Texte erneut zu Gehör.
  • 23.30
    »Raum für das Unerwartete«

    Annelise Kretschmer, Nina, 1934, Vintage, Silbergelatine-Abzug | © Christiane von Königslow
    Kinderporträts von Annelise Kretschmer (V. Burkhardt)
  • 00.00
    Antiquariat

    Das Bonner Quintett Antiquariat | © Manfred Pollert
    Da wippen Zeh und Schultern. Mindestens! Geht auch gar nicht anders. Der groovige Gipsyswing des Bonner Jazz Quintetts steckt sofort an. Der Tradition von legendären Gruppen wie Django Reinhardts »Hot Club de France« verpflichtet, holen Antiquariat den Sound der goldenen Swing-Zeit ins Hier und Jetzt. Frech und temperamentvoll — retro und modern auf einmal.
  • 01.00
    »Ich habe Sie ähnlicher gemacht, als Sie sind«

    Annelise Kretschmer, Junge Frau, Modephotographie, Dortmund 1929, Vintage, Silbergelatine-Abzug © Christiane von Königslöw
    Porträtaufnahmen von Annelise Kretschmer (K. Schütte)


zurück zum A-Z