MUSEUMSNACHT KÖLN

Tickets

  • Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre
  • Freier Eintritt für notwendige Begleitpersonen (gemäß Schwerbehindertenausweis)

Freie Fahrt

Inhaber eines gültigen Museumsnacht-Tickets können die Shuttle-Busse kostenfrei nutzen.

Vorverkauf 2017

  • ab Oktober in allen teilnehmenden Häusern zum Abendkassenpreis vom 19 €
  • ab sofort bei allen Koelnticket-Vorverkaufsstellen, im Koelnticket-Callcenter unter 0221/2801 und online bei koelnticket.de für 21,50€ inklusive Gebühren und VRS-Ticket (beinhaltet An- und Abreise im VRS-Gebiet)

Achtung:

  • Das Print@Home-Ticket MUSS an der Infozentrale am Neumarkt oder am Infostand der Museumsnacht vor dem Römisch-Germanischen Museum in ein Eintrittsarmband eingetauscht werden!
  • Der dazugehörige VRS-Fahrschein für die An- und Abreise muss VORHER unter www.printathomePLUS.de ausgedruckt werden, da nur dieser Ausdruck als VRS-Fahrausweis gilt und NICHT das Print@home-Ticket. Dieses wird entsprechend an der Infozentrale einbehalten und gegen ein Eintrittsarmband getauscht!

Abendkasse

In allen beteiligten Museen und Kunstorten und an den Infozentralen der Museumsnacht am Neumarkt und vor dem Römisch-Germanischen-Museum ab 18 Uhr. An den Infozentralen ist EC-Zahlung möglich und erwünscht!

Tickets mit VRS-Fahrausweis für die An- und Abreise gibt es NUR im Vorverkauf bei koelnticket!

Einlass

  • Alle Vorverkauftickets der Museumsnacht Köln werden an den Abendkassen in ein Eintrittsarmband getauscht
  • Das Eintritts-Armband berechtigt zum Besuch aller im Programm aufgeführten Stationen und Veranstaltungen

    Ausnahmen: Für die Seilbahn und für die Fahrt mit einem historischen Schienenbus zum Rheinischen Industriebahn-Museum sind für den Museumsnacht-Besucher vergünstigte Tickets zusätzlich zu lösen
  • Seilbahn: Erwachsene einfach 3 €, Kinder einfach 1,80 €, Erwachsene hin und zurück 4,50 € und Kinder hin und zurück 2,50 €
  • Historischer Schienenbus: Hin und zurück 3 €

ACHTUNG: Letzter Einlass bei den Museen und Kunstorten ist um 1.30 Uhr (Ausnahmen sind im Programm vermerkt)