MUSEUMSNACHT KÖLN

Programm 2018

Das neue Programmheft hier zum Download (10 MB)

Vorverkauf gestartet

Tickets ab sofort im StadtRevue-Shop oder bei koelnticket.de

Instawalk

#museumsnachtköln - Hier gibt´s Insta-Impressionen aus der Museumsnacht.

Die Highlights 2018

Noch nie gezeigte Warhol-Plattencover, 360°-Konzerterlebnisse in Sakralarchitektur, Künstlerateliers zum Eintauchen, packende Lesungen oder Karaoke und Animéfilme: 45 Stationen und über 200 Veranstaltungen – unser Programm ist wie immer prall gefüllt! Entscheiden Sie selbst, wohin die Reise durch die Nacht für Sie gehen soll. Wir geben Ihnen hier einen kleinen Vorgeschmack und stellen acht Höhepunkte vor.
Andy Warhol, Plattencover »The Velvet Underground & Nico«; © 2018 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York
MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln
Pop Art und Plattencover: Das MAKK wird zur Vinyl-Oase. Eine fast lückenlose Privatsammlung Warhol-Plattencover kann bestaunt werden und zeigt seinen künstlerischen Werdegang bis zur berühmten Velvet-Underground-Banane. Dazu gibt es gute Musik und Vinyl, Vinyl, Vinyl – zum Verweilen, Stöbern und Mit-nach-Hause-nehmen.
»Solito«; © Julien Ceccaldi und Kölnischer Kunstverein, 2018
Kölnischer Kunstverein
"Solito" Die Debüt-Ausstellung des Kanadiers Julien Ceccaldi setzt sich mit tiefen Abgründen der menschlichen Psyche auseinander. Zu sehen sind Comic-Zeichnungen und raumgreifende Installationen – angelehnt an japanische Mangas. Und im Anschluss gibt’s Karaoke und Animéfilme! Ein Pflichttermin für Comic- und Japanfans.
Jana Rahma liest aus »Es war alles ganz anders«; © René Schiffer
Käthe Kollwitz Museum
"Es war alles ganz anders" Schauspielerin Jana Rahma liest Vicki Baum. Vom Berlin der 1920er-Jahre bis nach Hollywood - Baums Leben war derart angefüllt mit Außergewöhnlichem, dass es geradezu schwindelig macht. Außerdem: die Marion & Sobo Band, die mit vokalem Gypsy-Jazz und Chanson verzaubern. Mitwipp-Faktor hoch!
Die Kolbhalle; © Kolbhalle
Kolbhalle
Neuzugang in 2018: Die Kolbhalle ist ein Gesamtkunstwerk – ein Mikrokosmos von Künstlern, Performern, Musikern und Philosophen geschaffen. Offene Ateliers und die Ausstellung "Eintauchen" laden ein diesen besonders lebendigen Ort zu entdecken und Kunst und Konsum kritisch zu hinterfragen.
Cummi Flu; © Laut & Luise
Museum Schnütgen
Sphärische Sounds vom Kölner Label Laut & Luise treffen auf spektakuläre Live-Visuals (Büro FLUUR). Elektronisch-experimentelle Musik, sakrale Architektur und beeindruckende Projektionen verwandeln die Cäcilienkirche in Leinwand und Bühne für wirklich einmalige Konzerterlebnisse. Wer Ungewöhnliches sucht, sollte hier vorbeischauen!
Schattentheater: Der kleine Prinz;
Foto: Theater der Dämmerung
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corbound
Gleich zwei Theater-Highlights für Familien: Drei Kinder auf einer abenteuerlichen Mission. Sie suchen einen nächtlichen Apfeldieb, der den Königspalast bestiehlt (ab 5). Außerdem der Klassiker "Der Kleine Prinz" über die Entdeckung der Liebe (ab 8). Buntes Schattentheater zum Mitfiebern – nicht nur für kleine Theaterfreunde.
Kabarettist Frank Meyer; Foto: Frank Meyer
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln
Multitalent Frank Meyer – ausgezeichnet mit dem Deutschen Literaturpreis-Theaterpreis – macht Kabarett. Humoristisch unterm Hakenkreuz und mit groteskem Witz gegen den brutalen germanisch-repressiven Irrsinn: Er bringt Autoren dieser Zeit zu Wort.
KOMPAKT-DJ Patrice Bäumel; Foto: KOMPAKT
Museum Ludwig
"KOMPAKT GOES LUDWIG", die Fünfte. Die Aftershowparty ist schon feste Tradition: Das Museum Ludwig wird zum Dancefloor für alle, die noch mehr wollen. Experimentelle und elektronische DJ-Sets der Extraklasse aus dem Hause Kompakt - bis 5 Uhr morgens.