MUSEUMSNACHT KÖLN

Die Highlights 2015

Elektro-Sounds im Mittelalter-Ambiente? Kölsche Kultur oder Spiderman-Lesung? Über 200 Veranstaltungen laden zur kulturellen Entdeckungsreise durch die angesagtesten Kunstorte Kölns. Hightlights gibt es viele, einige davon finden Sie hier. Und auch für Kurz und Klein ist gesorgt: Zum zweiten Mal bieten wir ein spezielles Kinder- und Familienprogramm an.
Kölnman - ein Comic von Susanne Viegener © Marzellen Verlag
»Kölnman — Ein Heldenepos«
Was hat ein Superheld bloß mit dem berühmten Grabmal des Poblicius zu tun? Die Lösung kennt Stadtführerin und Autorin Susanne Viegener. Sie liest aus ihrem Comic-Buch und lässt die Kinder und Erwachsene die Abenteuer ihres Helden miterleben.

24.10.2015 / 19.45 Uhr, Römisch-Germanisches Museum
Die Mobilés © Helmut Schaer
»BeWeGung«
Mit einer rasanten Mischung aus Tanz, Schauspiel und Akrobatik schweben die fünf Künstler über die Bühne. Ihre Schatten verschmelzen, werden blitzschnell zu Tieren, Pflanzen, Fahrstühlen. Ihre Körper erzählen charmante Geschichten zu mitreißender Musik und haben sich damit schon zahlreiche Preise ertanzt. Eine bewegende Show mit poetischen Bildern.

24.10.2015 / 22.30 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum
Nina Hoger © Jens Möller
Nina Hoger und das Ensemble Noisten
Nina Hoger und das Ensemble Noisten lassen Wort und Musik verschmelzen. Die bekannte Schauspielerin liest prickelnde Kurzgeschichten, unter anderem von Uwe Johnson, Mitglied der Gruppe 47 und langjähriger Weggefährte Hann Triers. Ganz im Sinne dieser Freundschaft eint alle Geschichten, dass sie sich um verschiedenste Paarbeziehungen drehen — Beziehungen, die nicht nur intensiv und verlockend sind, sondern die unser Leben auch jederzeit von heute auf morgen verändern können. Mit Jazz, Klezmer und deutlichen Anklängen aus der Weltmusik sorgt das Ensemble Noisten für einen stimmungsvollen Gegenpol.

24.10.2015 / 19.30, 22.30 Uhr, Käthe Kollwitz Museum
LOOK! Modedesigner von A-Z © RBA Köln, Marion Mennicken
LOOK! Modedesigner von A bis Z — Die Sammlung des MAKK
Es wird glamourös. Namen wie Chanel, Prada, Christian Dior oder Vivienne Westwood sorgen für leuchtende Augen. Das MAKK zeigt Accessoires und Prêt-à-porter-Mode aller bedeutenden Designergrößen von den 1960er Jahren bis heute. Mode ist der Kulturträger schlechthin. Sie verändert sich. Kommt wieder. Und interpretiert sich selbst. Die herausragende Schau »Look!« präsentiert ein überraschendes Kaleidoskop, das die Modegeschichte der letzten 50 Jahre in all ihren Facetten, Brechungen und Spielarten reflektiert. Geordnet keineswegs nach Herkunft, Stil oder Jahrzehnt, sondern rein alphabetisch.

24.10.2015 / Museum für Angewandte Kunst Köln
Eveline Hall - Just a Name © Katrin Schoening
Eveline Hall
»Es geht nicht darum wie alt man ist, sondern wie man alt ist« - mit fast siebzig ist sie wahrscheinlich das älteste Supermodel der Welt und auf dem besten Weg auch noch Rockstar zu werden. Die eindrucksvolle Schönheit mit der Gänsehaut-Stimme — ehemals Ballerina, Schauspielerin und Vegas-Showgirl — widmet sich jetzt mit derselben Leidenschaft ihrer neuen Karriere als Sängerin. In der Museums­nacht stellt sie ihr Debut-Album »Just a Name« vor.

24.10.2015 / 20.00, 22.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst Köln
Kompakt Goes Ludwig, L_cio © Kompakt
KOMPAKT GOES LUDWIG
Ein Mal ist kein Mal. Nach der rauschenden Ballnacht im letzten Jahr wird das Foyer im Museum Ludwig wieder Schritt für Schritt zum Club: Das Kölner Label Kompakt sorgt mit vier Live-Acts plus abschließendem DJ-Set bis zum Morgengrauen für bestes Ambient(e). Visuals: Okinawa 69, Fotos: Daniel Herrmann.

24.10.2015 / Museum Ludwig
Volker Weininger als Sitzungspräsident © medien&design Brückner
Volker Weininger
In seiner Paraderolle als amtlich angetrunkener Sitzungspräsident hält er Grundsatzreden über den Zustand des Karnevals im Allgemeinen und über seinen Verein im Speziellen — und sorgt damit seit Jahren für Lachtränen. In der Museumsnacht wird er außerdem Auszüge aus seinem aktuellen Kabarett-Programm »Euer Senf in meinem Leben« zum Besten geben.

24.10.2015 / Kölnisches Stadtmuseum
Noch verhüllter Spider-Man © Cöln Comic Haus
Cöln Comic Haus
Sie retten die Welt mit BÄM, KA-BOOM und WHAAM: Comichelden! Superman, Batman, Spider-Man und Co. sind die Idole unserer Kindheit — und manchmal noch viel länger. Das Cöln Comic Haus lädt Sie ein, das ganze Universum dieser Superhelden zu entdecken. 2010 hatte das comicbegeisterte Ehepaar Schmitz-Lippert die außergewöhnliche ­Galerie eröffnet. Die unzähligen Hefte, Sammelbände und Originalzeichnungen sollten ja schließlich nicht in ihrer Wohnung verstauben. Seitdem zieht das Cöln Comic Haus immer mehr Fans der legendären Bildgeschichten in die Südstadt. Eine eigene Stiftung fördert außerdem die ­dauerhafte Erhaltung und Erforschung dieses ganz besonderen Stücks Popkultur, bekannt auch als »neunte Kunst«.

24.10.2015 / Cöln Comic Haus

Kinderhighlights

Hier können Sie sich eine Auswahl unserer spannenden Kinderhighlights (499 kB) runterladen.